HOME NEWS AUSBILDUNG LEHRHOTEL RÄTIA TEAM SCHÜLER SERVICE BILDER KONTAKT WEBMAIL    
                       
Kolleg für Tourismus
 
Stundentafel
Aufnahmeverfahren  


Kolleg für Tourismus (KOLL)
                                            
Dauer der Ausbildung:

4 Semester

Was bietet die Ausbildung am Kolleg für Tourismus?

Das Kolleg für Tourismus hat im Sinne der §§ 65 und 72 unter Bedachtnahme auf die §§ 2 und 73 Abs. 1 lit. c des Schulorganisationsgesetzes die Aufgabe, Absolventinnen und Absolventen höherer Schulen ergänzend das Bildungsgut einer Höheren Lehranstalt für Tourismus und darüber hinaus eine zusätzliche Ausbildung auf dem Gebiet der Tourismus- und Freizeitwirtschaft zu vermitteln. Es hat sie zu befähigen, nach Ableistung einer entsprechenden Berufspraxis gehobene Tätigkeiten in der Tourismuswirtschaft und -verwaltung auszuüben und Führungspositionen in diesem Wirtschaftsbereich einzunehmen.

Der Bildungsgang umfasst die Bereiche Sprache und Kommunikation, Tourismus, Wirtschaft und Recht, Fachpraxis bzw. facheinschlägige Organisation sowie Pflichtpraktika.

Die Ausbildung im berufsfeldspezifischen Gegenstand „Gastronomie und Hotellerie“ soll die Studierenden befähigen, Managementqualifikationen zu entwickeln, verbunden mit einer fundierten gastronomischen Ausbildung.

Das wesentliche Ziel des Bildungsganges ist der Erwerb von Sach- und Sozialkompetenz. Die Studierenden erwerben Verkaufskompetenz sowie Kompetenzen in den Bereichen kundenorientiertes Arbeiten, Kommunikation und Präsentation unter Nutzung zeitgemäßer Techniken und unter Anwendung verschiedener Sprachen.

Die Studierenden sollen in ihren Lebensbereichen mobil und flexibel sein, kritikfähig sein sowie eigenverantwortlich, sozial engagiert, kreativ, geschlechtergerecht, selbsttätig und unter Bereitschaft zur permanenten Weiterbildung handeln können.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Schulung der Fähigkeit, betriebliche Organisationsabläufe unter Bedachtnahme auf ökonomische, ökologische und soziale Gesichtspunkte unter Einsatz technischer Hilfsmittel sowie unter Berücksichtigung auf aktuelle Sicherheits- und Qualitätsstandards durchzuführen, im Team zu arbeiten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen.

Die Schülerinnen und Schüler sind mit dem österreichischen Kultur- und Wirtschaftsleben vertraut und sind sich des Zusammenhanges zwischen Umwelt und Tourismus bewusst.

Das Kennenlernen anderer Kulturen soll zu Weltoffenheit und Toleranz unter Wahrung der Werte der Demokratie führen.

Ausbildungsschwerpunkt:

Dritte lebende Fremdsprache: Spanisch oder Italienisch

Berufsausbildung:

Absolventinnen und Absolventen des Kollegs für Tourismus verfügen über

  eine vollständige touristische Ausbildung für den Tourismus- und Gastronomiebereich mit
    praxisrelevanten Kenntnisse und Fertigkeiten im Service (entsprechend dem Berufsbild
    Restaurantfachfrau/mann), in der Küchenführung und -organisation (entsprechend dem Berufsbild
    Köchin/Koch) und in der Administration und Kundenbetreuung (entsprechend dem Berufsbild Hotel-
    und Gastgewerbeassistent/in und Reisebüroassistent/in)

  eine vollständige allgemeine kaufmännische Ausbildung (entsprechend dem Berufsbild
    Bürokaufmann).

Abschluss:

Die Ausbildung endet mit der Diplomprüfung (im gesamten EU-Raum gültig).

Berufstitel:

Touristikkauffrau / Touristikkaufmann
Der Berufstitel wird von der Wirtschaftskammer Vorarlberg verliehen.
Damit stehen den Absolventinnen und Absolventen des Kollegs für Tourismus in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, im arabischen und asiatischen Raum viele Türen offen.


Berufliche Möglichkeiten:

Die Diplomprüfung des Kollegs für Tourismus ersetzt die Unternehmerprüfung.

A) Unselbstständige Erwerbstätigkeit
Der Abschluss des Kollegs für Tourismus ermöglicht einen direkten Zugang für

1.) Berufe im Tourismus
Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in (Rezeption), Großküchenleiter/in, Produktentwickler/in im Tourismusbereich, Management in den Bereichen Restaurant, Küche, Catering, Food & Beverage, Tagung, Kongresstourismus, Reisebüro, Tourismusbüro, Kurdirektion.

2.) Kaufmännische Berufe
Bürokaufmann/frau

B) Selbstständige Ausübung reglementierter Berufe
Unternehmer/in in Tätigkeitsfeldern mit hohem Maß an Eigenverantwortung in verschiedenen Zweigen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft und der Verwaltung auf mittlerer und höherer kaufmännischer und administrativer Ebene (ohne bzw. mit Praxisnachweis).

Gastgewerbe (12-wöchiges Pflichtpraktikum), Handelsgewerbe, Handelsagenten, Reisebürogewerbe (nach eineinhalbjähriger fachlicher Tätigkeit)

Nach einer entsprechenden Praxis und einer Befähigungsnachweisprüfung:
Fremdenführer/in, Versicherungs-, Unternehmens-, Vermögens- und Immobilienberater/in, Spediteur/in.


Weiterführendes Studium:

Die Ausbildung im Kolleg für Tourismus in Bludenz wird an folgenden Universitäten angerechnet:


1.) Stenden University in Leeuwarden

An der Stenden University in Leeuwarden in den Niederlanden (Hotel-Management and Tourism-Management) haben wir seit 15 Jahren Anrechnungen von Semestern (Short-track-Studium: Bachelor und Master).

2.)
Universitäten in Glion und Les Roches
Seit dem Jahr 2009 sind die Abschlüsse der Tourismusschulen Bludenz auch an den Universitäten in Glion und Les Roches
in der Schweiz (gehören zu den Top 3 weltweit) anerkannt.

3.) ITM College & Manchester Metropolitan University
Das ITM College in Bad Vöslau bietet für Kolleg-Absolventen ein Short-Track an (2 Semester für BA (Hons) Hospitality Entrepreneurship).

4.) IBS (Institut für berufsbegleitende Studien) in Wien und Innsbruck
Berufsbegleitendes Hochschulstudium Tourismusmanagement. Verkürztes Studium durch Anrechnungen.

5.) IUBH (International University of Applied Sciences)
Die Internationale Hochschule Bad Honnef mit dem Campus in Bad Reichenhall ermöglicht den Studierenden des Kollegs für Tourismus in Bludenz ein verkürztes Studium an (2 Semester plus Bachelorarbeit für den BA).


Unterlagen:
Sie können die Formulare (siehe nebenstehende Links) online ausfüllen, dann abspeichern oder ausdrucken.
Bewerberinnen und Bewerber mit fremdsprachlichem Reifeprüfungszeugnis bitten wir beide Anmeldeformulare auszufüllen.
Wir bitten Sie, die Formulare auszufüllen und unterschrieben an folgende Anschrift zu senden:

Tourismusschulen Bludenz
Schillerstraße 10
6700 Bludenz

 

 

 

 

 

 

Anmeldeformular
Anmeldeformular für BewerberInnen mit fremd-sprachlichem Zeugnis
Berechtigungen
Voranmeldung Internat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
< zurück